Schneller, kostenloser Versand - 14 Tage Widerrufsrecht

Top Menu

Paris Fashion Week 2014 – Trend-Highlights

Die Trend-Highlights der Paris Fashion Week 2014 – direkt vom Laufsteg

Cool in Winter-Weiss, knallige Beerentöne, abstrakte Blumenprints und schwarze fuzzy Felldetails: Während des Höhepunkts der internationalen Modenschauen gaben uns die aufwändig inszenierten Laufsteg-Shows der Paris Fashion Week 2014 eine exklusive Vorschau auf die heissesten Trends des Herbsts/Winters 2014. 

Atemberaubende Schneiderkunst, betörende Farbnuancen und luxuriöse Stoffe an der Paris Fashion Week 2014: Die Modenschauen in Paris lassen Fashion-Herzen höher schlagen. Wir zeigen Ihnen die schönsten Trends und coolsten Looks der Designer – direkt aus der französischen Modemetropole.

Komplett-Outfits in coolem Winterweiss waren bei vielen Shows an der Paris Fashion Week präsent. Bei Sonia Rykiel wurden weisse Seidenblusen mit neckischem Kragen unter grobgestrickten Pullovern getragen und mit Wollmix-Bundfaltenhosen kombiniert. Was früher sommerlichen Temperaturen vorbehalten war, erobert nun unsere kuscheligen und warmen Winterlooks. Auch bei Isabel Marant stachen gerade geschnittene, locker fallende weisse Hosen ins Auge. In Kombination mit dem cosy Fell-Gilet in Eierschale verleiht es dem Look einen sanften Bruch, verstärkt durch Details wie den Taillengürtel und die Booties aus braunen Wildleder. Toll auch die Variante von Alber Elbaz: Das zweiteilige Tweed-Kostüm in Weiss wirkt durch den Fell-Mantel und die Mini-Länge alles andere als langweilig. Es fällt auf: Weiss im Winter ist mindestens so lässig, wie in der für die Farbe offensichtlichen Jahreszeit, da die rebellische Note fasziniert. Très cool! Ab ca. August 2014 werden weisse und off-white Komplett-Looks aus Paris von Tara Jarmon erhältlich sein.

Paris Fashion Week 2014 - Trend-Highlights

Edgy in Winter-White, v.l.n.r: Isabel Marant, Sonia Rykiel, Lanvin

Knalliges Kontrastprogramm zu den weissen Looks wurden auf den Laufstegen ebenso geboten, besonders Beerentöne in Nuancen von Wein- bis Kirschrot und kräftigem Himbeerpink. Absoluter Hingucker ist die Color-Block-Kombination von Dior, bei der Raf Simons gleich drei kräftige Farbtöne mixte. Bei Carven setzte man auf unifarbene Looks und einzigartig geschneiderte Mäntel in traumhaftem Magenta. Mit Leder bekommen die herbstlichen Beerentöne einen modernen Twist, gesehen bei Nina Ricci. Die nächste Saison wird aber noch bunter: Denn auch helles Grün (Dries van Noten), Gelb (Dior) und sanftes Babyblau (bei Roland Mouret und Tibi an der New York Fashion Week) sah man mit Vorfreude auf eine abwechslungsreiche Herbst/Wintersaison 2014-15 in Paris. Von Orange bis Rot, über Blau bis zu Grüntönen werden ab ca. August 2014 von MSGM aus Mailand, Orla Kiely aus London und Hoss Intropia aus Madrid erhältlich sein.

Paris Fashion Week 2014 - Trend-Highlights

Wild Berries, v.l.n.r: Dior, Carven, Nina Ricci

Einen edlen und zugleich rockigen Touch bekamen die Runway-Looks in Paris durch die gekonnte Verhüllung mit fuzzy Felleinsätzen in Schwarz. Der fluffige Pelz kommt mit Fransen und Zotteln und soll nicht nach Dekadenz, sondern nach französischem Heroïne-Chic aussehen. Besonders bei Lanvin kreierte das schwarze Fell eine ordentliche Portion Glam-Rock zu den eleganten Silhouetten. Bei Balenciaga erlebte der Muff übrigens sein Trend-Revival und zeigt uns mit diesem Statement-Accessoire bereits die stylischste Variante für warme Hände im Winter 14/15. Fellige Statement-Pieces aus Fake-Fur, nachhaltigem Shearling und Teddybär-Wolle werden ab ca. August 2014 aus Paris von Tara Jarmon und Paule Ka und aus London von Orla Kiely erhältlich sein.

Paris Fashion Week 2014 - Trend-Highlights

Fuzzy Fur, v.l.n.r: Dries Van Noten, Lanvin, Balenciaga

Blumendrucke schenken uns alljährlich im Sommer auf verspielten Minikleidern und femininen Maxi-Röcken unsere geliebte Portion Romantik. Doch Flowerpower im Winter? Aber ja! Wobei das Attribut „Power“ eine grosse Rolle spielte: An den Shows der Paris Fashion Week liefen die Models bei revolutionären Designern wie Dries Van Noten mit streng abstrakten Blumendrucken in kräftigen Farbkombinationen über den Laufsteg. Auch Carven integrierte Blüten und florale Prints auf einigen Herbst-Looks. Bei Nina Ricci sah man etwas zartere Ausführungen, aber dennoch mit metallischem Glanz futuristischer als gewohnt. Der Trend scheint übergreifend: In Mailand sah man noch vor Paris das coole Spiel mit Aufdrucken in Blumenformen aller Art, z.B. gesehen bei MSGM, das ab ca. August 2014 hier neu von MSGM erhältlich sein wird.

Paris Fashion Week 2014 - Trend-Highlights

Abstrakte Blumenprints, v.l.n.r: Dries Van Noten, Nina Ricci, Carven

No comments yet.

Schreib einen Kommentar