Schneller, kostenloser Versand - 14 Tage Widerrufsrecht

Top Menu

The Denim Story Teil 2: Blue Jeans erleben wilde Zeiten

The Denim Story: Teil 2

Von den wilden Hippie-Zeiten, in denen die Schlag-Jeans ihren Höhepunkt hatte über die 80er-Jahre Sünden mit einer Prise neuem Rock ’n‘ Roll und Retro in den 90ties bis heute: Die Blue Jeans bleibt in Bewegung – mit zeitgenössischen Jeans-Ikonen wie Kate Moss.

Geradezu der Inbegriff der frühen 70er-Jahre war die Schlaghose: Oben eng geschnitten, unten weit auseinanderlaufend. Während der Flower-Power Zeit war die Blue Jeans mit Schlag nicht mehr wegzudenken: Von den Beatles über Stilikonen wie Jacky O bis zu Farrah Fawcett, sie alle trugen die weit-schwingenden Schlaghosen. Durch die internationalen Berühmtheiten aus dem Musik- und Showbusiness schwappte die Welle über den Atlantik etwas später auch nach Europa.

Heiss: Auch die Dauerbrenner Jeans-Shorts hatten ihre Anfänge als Hot Pants in den 70ern. Als Inbegriff der Jugend, der Freiheit und der Love-Revolution versprüht das geschichtsträchtige Stück auch heute noch einen Hauch Freigeist und Hippiespirit, den Star-Stylistinnen wie Rachel Zoe mit viel Glamour-Accessoires gerne aufleben lassen.

Rockige Röhrenhosen

Kylie Minogue und Blondie in Blue Jeans in den 80er JahrenDebbie Harry

V.l.n.r.: Kylie Minogue, Debbie Harry („Blondie“)

Anfang der 80ties waren die Blue Jeans mit Schlag erstaunlicherweise bereits wieder von der Bildfläche verschwunden. Mit der Wandlung des Gedankengutes setzte auch eine neue Ära der Hosengeschichte ein: Die Hosenbeine wurden schmaler. Die Röhren- und die Karottenjeans waren der neue Trend unter den Hosen. Die Röhrenjeans waren am gesamten Bein eng geschnitten und setzte auch erstmals auf eine schmale Fussöffnung. So komfortabel wie heute waren die Blue Jeans jedoch lange nicht: Sperrige Stoffe erschwerten die Bequemlichkeit und die Schnitte waren noch schlecht an die anatomischen Frauenfiguren angepasst.

Dennoch galten die neuen Röhrenjeans als verführerisch, cool und lässig – und wurden von Punk Rock-Ikonen wie Debbie Harry („Blondie“) auch perfekt verkörpert. In der Mitte der 80er-Jahre kamen auch die etwas weiter geschnittenen Karottenhosen zunehmend in Mode: Mit hohem Bund, eher pludrigem Schnitt an den Oberschenkeln und engem Beinende war die Blue Jeans aber eher ein unvorteilhaftes Stück, das vor allem an zierlichen Pop-Stars wie Kylie Minogue gut aussah.

Kate Moss als Style-Lichtblick in den 90ties

Kate Moss in weissen Jeans und Birkenstock in den 90ties

Die 90er-Jahre waren ein eher düsteres Kapitel in der Modegeschichte. Dies machte auch vor den Jeans nicht Halt. Die enge Jeans verschwand und besonders bei den Männern wurden die Hosenbeine nun XXL-geschnitten: Die extrem weiten, tiefsitzenden Baggy-Pants waren erfunden, die insbesondere in der Hip-Hop-Szene besonders beliebt waren.

Bei den Frauen wurde eine halbherzige neue Variante der Schlaghosen geschaffen, oben eng, unten etwas weiter, gerne mit vielen übertriebenen Details wie Schlitzen, Löchern, verrückten Waschungen und Farben.

Das Beste an den 90ties: Kate Moss startete als neues Gesicht in der Modelszene durch. Ihr ganz eigener, nonchalanter Stil mit einer Prise Rock ’n‘ Roll verkörperte sie auch oft in Jeans: In den 90ties noch gerade geschnitten wie hier im Bild, wurde das Hosenbein zunehmend schmaler.

Schmal, schmaler, Skinny Jeans

Um die Jahrhundertwende fanden die Blue Jeans schliesslich in der allgemeinen Retro-Stimmung zum Röhrenschnitt zurück. Sie waren noch enger geschnitten, sehr anliegend und figurschmeichelnder als die Röhrenjeans aus den 80ern.

Doch es dauerte bis etwa zum Jahr 2006 bis die Röhre zum absoluten Bestseller unter den Damen-Blue Jeans wurde.

Mit feineren Stoffen, optimaler Passform dank Stretchanteil und hochwertiger Verarbeitung schafften es die Jeanshersteller, das Beste aus den kultigen Hosen herauszuholen.

Eine echte Errungenschaft, die Skinny Jeans – und mittlerweile zum zeitlosen Basic herangereift.

Bild oben: Kate Moss in den 90er-Jahren in hochgekrempelten, geraden Jeans und den zurzeit wieder angesagten Birkenstock
Olivia Palermo in Paige Skinny Jeans
Bild v.l.n.r. Stilikone Olivia Palermo – Aktueller, femininer Sommer-Look in Skinny Blue Jeans von Paige Denimdirekt zum Online-Bestellen.

Lesen Sie in „The Denim Story: Teil 1“ von den revolutionären Anfängen der Jeans in den 50er-Jahren, der aufblühenden Kulturbewegung und wie Stilikonen wie Marilyn Monroe und Brigitte Bardot den Blue Jeans zum Weltruhm verhalfen. 

No comments yet.

Schreib einen Kommentar