Schneller, kostenloser Versand - 14 Tage Widerrufsrecht

Top Menu

blazer-jacke

Wenn es ein Kleidungsstück gibt, auf das immer Verlass ist, dann ist es der klassische Blazer. Ob man ihn nun ins Büro trägt für einen souveränen Auftritt, an die nächste Gala mit einem Abendkleid oder doch lieber leger für einen Street-Style-Look mit Boyfriend-Jeans – der Blazer ist leicht zu kombinieren und schaut dabei stets absolut stylisch aus. Finden Sie bei FashionVestis Ihr neues Lieblingsstück von IRO, Paul & Joe, Joseph oder By Malene Birger.

Sortieren nach...
Preis
Farbe
Grösse
Designer

Blazer

Ob für die Karriere, für eine Party oder doch für einen lässigen City-Look – der Blazer ist eine bequeme und simple Möglichkeit, in der man immer „well dressed“ aussieht. Der Ursprung der stylischen Jacke liegt zurück im 19. Jahrhundert bei der britischen Fregatte HMS Blazer. Als Queen Viktoria nach einem Besuch auf dem Schiff ihr Wohlgefallen an den Mannschafts-Jacken äusserte, wurden diese rasch von weiteren Schiffen übernommen. Eine weitere Erklärung für den Erfolg der Blazer könnten die tiefroten Jacken des Lady Margaret Boat Club des St John’s College in Cambridge sein, welche zu der Wortherkunft passen würden. Das englische Verb „to blaze“ heisst auf deutsch soviel wie „auflodern oder aufflammen“, was die Ruderer beschreibt, die mit ihren knallroten Jacken und der hohen Geschwindigkeit den Fluss hinunter glitten.

Dress for success – Blazer in der Frauengarderobe

Ausser im Sport war es für längere Zeit ruhig um den Blazer. Er blieb ein Kleidungsstück für Männer, während Frauen sich in erster Linie in chice Kleider hüllten. In den 30er-Jahren erlöste eine klassische französische Lady die Frauen von den Korsetten und liess ihnen erstmals Luft zum atmen. Coco Chanel designte ihren ikonischen Zweiteiler, welcher durch Hollywood-Sternchen Marlene Dietrich auf eine schlichte, elegante Art und Weise an Popularität gewann. Nach dem 2. Weltkrieg, als Frauen auch bisherige Männerarbeiten übernehmen mussten, brauchten sie bequeme und widerstandsfähige Jacken. Blazer wurden somit auch für Frauen tragbar gemacht. Die erste wirkliche Boom-Zeit erlebte der Blazer aber während den 80er-Jahren. Damals hiess das Motto „dress for success“ – zieh dich an, um erfolgreich zu sein. Die Frauen wappneten sich mit Blazern, um in männerdominierten Brachen Karriere zu machen. Man setzte dazu auf Schulterpolster. Im Gegensatz zu den Männer-Modellen waren bei Frauen Farbvariationen und tiefe Ausschnitte durchaus erlaubt. In den 90er-Jahren wurden die Designs der Blazer wieder schlichter. Purismus à la Jil Sander ohne Goldknöpfe und zusätzlichem Schnickschnack war absolut angesagt.

Blazer in allen Farben und Formen

Heute gibt es Blazer in allen Variationen. Ob in Überlänge, bunt, mit extravaganten Stoffen oder mit  funkelnden Pailletten – einen geeigneten Blazer gibt es für jeden Anlass. Bei FashionVestis haben wir eine Vielzahl an klassischen Blazern in Schwarz und Dunkelblau. Der stylische Nadelstreifen-Blazer von By Malene Birger ist diese Saison total im Trend und lässt sich sowohl zu einem Office-Look als auch zu einem hippen Streetstyle-Look perfekt in Szene setzen. Mit dem klassischen Smoking-Blazer von IRO sind Sie definitiv bereit für einen heissen Auftritt an einer Gala oder Afterwork-Party. Wenn Sie doch lieber etwas legeres und kuschliges für die Freizeit brauchen, das trotzdem modisch aussieht, dann liegen Sie mit der wunderbaren Blazer-Jacke von By Malene Birger goldrichtig. Klicken Sie sich durch unser hochwertiges Sortiment und finden Sie Ihren perfekten Blazer. Bei Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen sehr gerne unter customercare@fashionvestis.com zur Seite.

Viel Spass beim Kauf Ihres neuen Lieblings-Blazers!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...